fbpx Sprung zum Inhalt

Altmodische Fliesen preiswert überlackieren – neutrale, helle Wände fördern den Verkauf von Immobilien

Manchmal ist neu fliesen einfach keine Option. Wie hier zum Beispiel, bei einem Küchenspiegel in einer älteren Verkausfsimmobilie. Eine gute und preiswerte Alternative ist das Überlackieren der vorhandenen Fliesen. Ich habe das ausprobiert und komme zu dem Ergebnis:
Kann sich sehen lassen!

Für ein schönes Ergebnis solltest du dir das „Technische Merkplatt“ zum Fliesenlack (auf den Websiten der Hersteller zu finden) aufmerksam durchlesen. Eigentlich immer zu tun ist dabei Folgendes:

– Gut abkleben was nicht vollgekleckert werden soll
– Lichtschalter und Steckdosen am besten vorher abschrauben
– Den Untergrund vorher reinigen. Es dürfen keine Rückstände wie Fett, Silikon (Silikonentferner), Kalk (Zitronensäure), Staub oder Feuchtigkeit darauf sein.
– Ausgebrochene oder rissige Stellen vorher mit wasserfester Spachtelmasse füllen und schleifen
– Die Fugen leicht anschleifen
– Prüfe den Untergrund am besten vorher an einer kleinen Stelle ob der Lack gut haftet.

In meinem Fall habe ich den Fliesenlack auch als Grundierung verwenden können und habe insgesamt 3x mit einer kleinen Kurzflorrolle lackiert. Die Schaumstoffrolle oben im Bild, funktioniert zwar super auf der Fliese selber, ist aber für die Fugen nicht gut geeignet.